2. BA Wohnbebauung Pauluspark mit Kinderhaus in Bietigheim-Bissingen


Bauherr
Bietigheimer Wohnbau GmbH
Standort Gröninger Weg Bietigheim-Bissingen
Programm 52 Geschosswohnungen mit Freianlagen LP 1-7
Bauzeit 2014 – 2017
Team Axel Walk mit Andreas Wolfer, Bauleitung LP 8 Peter Gärtner T41 Architekten

Die aus einem Wettbewerbsverfahren mit dem 1. Preis hervorgegangene Projekt folgt dem städtebaulichen Leitgedanken, die Neubauten in weitläufige Raumstruktur des Bestandes so einzubetten, dass die Durchblicke und Durchgrünungen erhalten bleiben. Die Kirche soll ihre stadtbildprägende Stellung behalten und von allen Seiten gut einsehbar bleiben. Eine Zeilenbebauung im Norden schließt das Baugebiet zur Straße ab und stellt nach Süden eine Schallbarriere dar. Die in den beiden ersten Geschossen liegende Kita erhält einen ebenfalls im Süden liegenden eigenen, abgrenzbaren Freibereich mit einer partiellen Überdachung. Die Spielplatzflächen sind in der höhen- und Flächenabstufung so gestaltet, dass sich die Zugangsbereiche der Punkthäuser als halböffentliche Übergänge darstellen. An die südlichen und westlichen Gebäudeseiten wird der Park herangeführt, sodass sich maximale Wohnqualitäten ergeben.
 Nach der Einweihung des Kinderhauses im Dezember 2013 werden ab 2015 die vier weiteren Punkthäuser errichtet. Die innere Struktur ist so aufgebaut, dass Zwei- und Dreispänner sich in den Geschossen abwechseln und somit ein breit gefächertes Angebot von Wohnungsgrößen und –grundrissen entsteht. Dadurch kann auf die differenzierten Lebens- und Wohnvorstellungen der Bewohner reagiert werden. Die Balkone und Loggien folgen diesem geschossweisen Versatz und minimieren die Einblicke zugunsten einer großen Privatheit der Außenräume.