Denkmalgerechte Sanierung des Amtsgerichts Reutlingen

Bauherr Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen
Programm denkmalgerechte Sanierung eines Gerichtssaals, Umsetzung eines Sicherheitskonzepts, Umstrukturierung der Haftzelle und Brandschutzsanierung
Fertigstellung 2017
Team Axel Walk mit Melanie Conzelmann

Konzept
Aufgrund veränderter sicherheitstechnischer Anforderungen, sowie zur Verbesserung der Nutzungssituation wird das historische Amtsgericht in Reutlingen in Teilbereichen umgebaut. Die baulichen Veränderungen betreffen insbesondere den Zellentrakt im UG, die Verwaltungsräume in den Obergeschossen und zusätzliche Türanlagen zu allgemein zugänglichen Flächen. Am Hauptzugang wird eine neue Pforte geschaffen. Im Zusammenhang mit den geplanten Baumaßnahmen wird das Amtsgericht, einschließlich des zugehörigen Nebengebäudes Gartenstraße 44, einer gesamtheitlichen brandschutztechnischen Betrachtung unterzogen, sodass unter Berücksichtigung der aktuell gültigen bauordnungsrechtlichen Anforderungen ein rechtskonformer Zustand erreicht wird. In einem ersten Abschnitt wurde ein Gerichtssaal denkmalgerecht saniert.